Deutscher Kamerapreis für „Sunny“

Veröffentlicht am 23. Juni 2014 unter Awards & Filmfestivals | keine Kommentare

Der Auszeichnungsmarathon für die Filmakademie-Produktion SUNNY ist nicht zu stoppen: Kameramann Falko Lachmund wurde am Wochenende mit dem Deutschen Kamerapreis in der Kategorie Kurzfilm ausgezeichnet.

Der Deutsche Kamerapreis, der dieses Jahr zum 24. Mal verliehen wurde, gilt als die bundesweit bedeutendste Auszeichnung für Bildgestaltung und Schnitt. In ihrer Begründung hob die Jury Lachmunds „intuitive und emphatische Bildgestaltung hervor, welche die Hauptfigur eindrucksvoll durch ihren rastlosen Alltag begleitet.“

SUNNY  erzählt von dem 19-jährigen Hajo, der zwischen Kind, Jobsuche und Leben seine persönliche Rolle finden muss.

Falko Lachmund wurde 1984 in Berlin geboren. Nach verschiedenen Praktika im Bereich Filmproduktion arbeitete er zunächst als Beleuchter bei Kino-, Fernseh-, Musik- und Werbefilmproduktionen. Sein Berufswunsch aber war, Kameramann zu werden, und so absolvierte er an der Filmakademie Baden-Württemberg ein Studium im Fach „Bildgestaltung/Kamera“. Schon während seiner Ausbildung war Falko Lachmund an mehreren Produktionen als Bildgestalter beteiligt, zum Beispiel an dem Festivalerfolg „Rausch“ (2010) und dem Spielfilm „Auf Eis“ (2012).

Der Kurzspielfilm „Sunny“ entstand als Abschlussarbeit an der Filmakademie Baden-Württemberg in Koproduktion mit SWR, BR und Arte und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet: Unter anderem mit dem Deutschen Kurzfilmpreis 2013, dem First Steps Award 2013 und dem Studio Hamburg Nachwuchspreis 2014.

Mehr als 400 eingereichte Produktionen hat die hochkarätig besetzte Jury des 24. Deutschen Kamerapreises gesichtet und bewertet, 27 haben es auf die exklusive Nominierungsliste geschafft. Zehn Kamerafrauen und -männer sowie vier Cutterinnen und Cutter konnten mit dem begehrten Preis nach Hause gehen.

 

SUNNY
Szenischer Film, 30 Min

Buch und Regie: Barbara Ott
Bildgestaltung/Kamera: Falko Lachmund
Filmmusik: Jasmin Reuter
Sounddesign: Johannes Weisgerber
Ton: Lukas Lücke
Schnitt: Gregory Schuchmann
Szenenbild: Stefanie Hinterauer
Producer: Nicole Springstubbe, Simon Rühlemann

Darsteller: Vincent Krüger, Paula Kroh, Edin Hasanovic, Thorsten Merten, Vladislav Grakovski, Christian Gaul, Hagen Oechel, Viola Neumann, Benjamin Erdmann, Jan Bülow.

Die Verleihung des Deutschen Kamerapreises ist heute im WDR sowie BR zu sehen und wird diese Woche wiederholt:

Wiederholungen:
WDR: Montag, 23.06.2014, 23.30 – 0.45 Uhr
BR : Montag, 23.06.2014, 0.10 Uhr – 1.40 Uhr
NDR: Freitag, 27.06.2014, 1.00 – 2.30 Uhr
SWR: Sonntag, 29.06.2014, 9.30 Uhr – 11.00 Uhr


Die Begründung der Jury: www.deutscher-kamerapreis.de

Schreibe einen Kommentar